Über uns

Kurz-Chronik der Haidhofsänger – Stand: 31.12.2019

Herbst 1969

Gründung des Chores durch den damaligen 1. Vorsitzenden des TSV Natternberg Manfred Rauch, mit der Idee das gesellige Leben des Sportvereins sowie der Gemeinde Natternberg zu bereichern. Die Leitung des Chores übernahm Dr. Wolfram Rixner (verst. am 31. Mai 1988 in seiner Wahlheimat Goddelau in Hessen) Arzt im Bezirksklinikum Mainkofen. Die 12 Sänger und die chorbegleitende Zitherspielerin Fuchs Anni gaben sich den Namen „Haidhofbuam“ und schlossen sich im Frühjahr 1970 als eigenständige Sparte dem TSV Natternberg an.

1970

Erster Auftritt in der Öffentlichkeit mit der „Bauernmesse“ von Anette Thoma. (Später folgten die „Waldler-Messe“ sowie die „Greisinger-Messe“).

1971

Durch den beruflich bedingten Wegzug des Chorleiters Dr. Rixner folgte der neue Chorleiter Hartl Sepp aus Deggendorf, der fortan den Chor 32 Jahre ehrenamtlich leitete. Mit ihm kommt auch der Zitherspieler Otto Sitzberger. In den folgenden Jahren wuchs der Chor bis auf 22 Sänger an.

1975

Der Chor gibt sich den neuen Namen „Haidhof-Sänger“.

10. August 1978

Plötzlicher Tod des Zitherspielers Otto Sitzberger.

Oktober 1979

Leopold Schuster wird erster offizieller Spartenleiter der Haidhofänger.

November 1979

Hoagart`n anläßlich des 10-jährigen Bestehens der Haihofsänger beim Burgwirt in Natternberg.

15. Februar 1980

Tod des Sängerkameraden Alois Sturm.

1981

Bayerischer Abend in Goddelau/Hessen; zu Gast beim dortigen Kirchenchor bzw. dem ersten Chorleiter der Haidhofsänger, Wolfram Rixner, der den Kirchenchor leitet.

24. Dezember 1981

Erstmals musikalische Gestaltung der Mitternachts-Mette mit der Familie Hartl in der Pfarr-kirche „Maria Himmelfahrt“ in Deggendorf.

1985

Die Haidhofsänger reisen mit dem „Knödel-Express“ nach Oldenburg und sind Mitgestalter des Bayerischen Heimatabends in der Weser -Ems-Halle.

Oktober 1989

Großer Hoagart`n zum 20-jährigen Jubiläum in der Deggendorfer Stadthalle u. a. mit der Mit- wirkung der Brüder Rehm aus Garmisch-Partenkirchen.

September 1990

Wallfahrt nach Prybram und Prag (Tschechien) mit einer Deggendorfer Wallfahrer-Gruppe der Pfarrei Maria Himmelfahrt.

Dezember 1992

Teilnahme und Mitgestaltung einer Weihnachtlichen Schiffsreise von Passau nach Englhartszell, organisiert durch das Bayernjournal des Bayerischen Rundfunks.

Oktober 1994

Jubiläums-Hoagart`n „25. Jahre Haidhofsänger“ in der ausverkauften Deggendorfer Stadthalle. (Spartenleiter Seitz Hubert).

19. November 1994

Nach langem schwerem Leiden verstirbt unser Sängerkamerad Eduard Santl.

August 1998

Teilnahme einer Abordnung an einer Reise des Bayerischen Jugendringes nach Jaekatharinen- burg und in den Ural (Russland).

Dezember 1998

Mehrere Auftritte im Rahmen der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma in Bad Homburg, Bad Nauheim und im Hessenpark mit dem Leiter der „Kleinen Opernbühne“ Otto Mayr.

Dezember 1998

Adventfeier der „Bayerischen Justiz“ mit Justizminister Alfred Sauter in Fischbachau/Oberbayern.

Januar 1999

Hermann Stieglmeier wird neuer Spartenleiter der Haidhofsänger, nachdem Hubert Seitz nach ca. 10-jähriger Tätigkeit als Spartenleiter sein Amt und die Mitgliedschaft bei den Sängern auf- gekündigt hat.

Oktober 1999

30-jähriges Chorjubiläum verbunden mit einem Hoagart`n im BKH Mainkofen u. a. mit der Mit- wirkung der Familie Rehm aus Garmisch-Partenkirchen.

Dezember 1999

Aufführung der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma in der Kirche in Rettenbach, im Stadel in Haus Kräh und im Alten Rathaussaal in Deggendorf mit dem Schauspieler und Leiter der „Kleinen Opernbühne“ Bad Homburg, Otto Mayr.

Oktober 2001

Auf Einladung der „Dichtersteingemeinschaft Zammelsberg“ – Ausflug nach Kärnten. u.a. Mit- wirkung bei der Enthüllung eines Gedenksteins zu Ehren Erich Kästners.

Dezember 2001

20-jährige ununterbrochene musikalische Gestaltung der Mitternachtsmette in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Deggendorf.

Januar 2002

Helmut Wagner übernimmt von Hermann Stieglmeier das Amt des Spartenleiters der Haidhof-sänger.

Oktober 2003

Veröffentlichung der 1. Musik-CD (Erinnerungs-CD) mit dem Titel „a ganze Weil…“

Dezember 2003

Feierliche Verabschiedung des Chorleiters Sepp Hartl mit großem Dank für 32-jährige ehren-amtliche Tätigkeit als Chorleiter der Haidhofsänger.

21. Januar 2004

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Wahlergebnis:
Spartenleiter: Helmut Wagner
Stellvertreter: Günther Gegenfurtner
Kassenwart: Leo Schuster
Schriftführer: Christian Trainer
Chronist: Siegfried Schärtl

März 2004

Christian Slavik übernimmt das Amt des Chorleiters bei den Haidhofsängern Für 25.- € pro Singstunde bzw.Auftritt.

Oktober 2004

Christian Slavik beendet seine Tätigkeit als Chorleiter aus familiären Gründen; – leider fristlos! –

Oktober 2004

Der Spartenleiter Helmut Wagner übernimmt das Amt des Chorleiters kommissarisch, um das Überleben der Haidhofsänger wenigstens kurzfristig zu sichern!

17. Februar 2005

Der Sängerkamerad Günter Gegenfurtner erliegt völlig unerwartet einem Herzinfarkt im Schi- urlaub.

November 2005

Gelungener Hoagart`n „Bei uns dahoam unter der Burg z`Natternberg“ anläßlich des 35-jähr- igen Bestehens der Haidhofsänger.

17. Januar 2006
Wahl der neuen Spartenleitung
Wahlergebnis:
Spartenleiter: Helmut Wagner
stellv. Spartenleiter: Hubert Seitz
Schriftführer: Christian Treiner
Kassenwart: Leo Schuster
Kassenprüfer: Ludwig Hellauer

Mai 2006

Nachdem Hans Schustereder sein Amt als chorbegleitender Musiker abgab, konnte die erst 15-jährige Zitherspielerin Christine Stangl aus Großfilling/Deggendorf gewonnen werden.

29. Juni 2006

Erster öffentlicher Auftritt der „Haidhofstubnmusi“ mit Christine Stangl (Hackbrett), Hans Schu-stereder (Zither), Christian Treiner (Gitarre), beim „Niederbayerischen Mundartkreis“, Ver-anstaltung: „af Peter und Paul“, im Alten Rathaussaal in Deggendorf.

1.Oktober 2006

Bis zur Wiedergenesung unseres erkrankten Chronisten Siegfried Schärtl übernimmt unser Sängerkamerad Ludwig Haimerl kommissarisch das Amt des Chronisten.

März 2007

Nachdem Hubert Seitz aus beruflichen Gründen das Amt des stellvertretenden Spartenleiters nicht mehr wahrnehmen kann, übernimmt unser Sängerkamerad Herrmann Stieglmeier des- sen Aufgaben, bis zu den Neuwahlen im Januar 2008, kommissarisch.

26. Februar 2008

Neuwahlen der Sparte Haidhofsänger
Wahlergebnis:
Spartenleiter: Helmut Wagner
stellv. Spartenleiter: Hermann Stieglmeier
Schriftführer: Christian Treiner
Kassenwart: Leo Schuster
Chronist: Ludwig Haimerl
Kassenprüfer: Ludwig Hellauer

Juli 2008

erscheint die neue CD „durch`s Jahr“ mit Zusammenwirken der „Foikastoana Sängerinnen“ und der „Flehreiher-Musi“.

Dezember 2008

Wellano Siegfried aus Grafling hilft bei einigen Terminen als Musiker aus und übernimmt offiziell ab Januar 2009 das Amt des chorbegleitenden Zitherspielers.

April 2009

Erscheint die gleichnamige DVD „durch`s Jahr“, erstellt vom Filmstudio Walter und Evi Hasen- kopf.

23. Mai 2009

Die Haidhofsänger gestalten den Dankgottesdienst „40 Jahre Haidhofsänger“ in der Gnaden-kapelle zur lieben Frau in Altötting.
Zelebrant: Hochw. H. Stadtpfarrer Peter König, Pfarrei St. Josef in Straubing

17. Oktober 2009

Jubiläumshoagart`n „40 Jahre Haidhofsänger“ Im Jugendstilfestsaal in Mainkofen.

20. November 2009

Sänger- und Musikantentreffen „af Kathrein“ beim Burgwirt in Natternberg.

20. Dezember 2009

Erstmal musikalische Gestaltung der adventliche hl. Messe in Loiching.

12. Januar 2010

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Wahlergebnis:
1. Spartenleiter: Helmut Wagner
2. Spartenleiter: Josef Ebner
Schriftführer: Christian Treiner
Kassenwart: Leo Schuster
Chronist: Ludwig Haimerl
Kassenprüfer: Ludwig Hellauer

Der bisherige 2. Spartenleiter Hermann Stieglmeier legt aus persönlichen Gründen sein Amt nieder. Seiner Meinung nach wurde er vom 1. Spartenleiter mit zu wenig Aufgaben betreut.

1. März 2010

Schustereder Hans kündigt nach 40-jähriger Mitgliedschaft sein Mitwirken bei den Haidhof-sängern aus persönlichen Gründen auf.

7. März 2010

Volksmusikalischer Gottesdienst in der Pfarrkirche Oberaltaich des Heimat- und Volkstrachten-vereins „Osterklocke“ Bogen e.V.

15. Mai 2010

Gottesdienst anl. der 35. Trachtenwallfahrt des Trachtenvereins Deggendorf/Stamm, auch wir Haidhofsänger  sangen zum 35. mal.

13. Juli 2010

Todestag von unserem langjährigen (32 Jahre) Chorleiter Sepp Hartl.

25. September 2010

Sängerausflug zum „Kuchlbauer“ mit seinem Hundertwasserturm nach Abendsberg und Kloster Weltenburg.

8. Oktober 2010

Mundarthoagart´n mit Lesugen und musikalischer Unterhaltung in der alten Schule in Retten-bach

25. Januar 2011

Jahreshauptversammlung. Stieglmeier Hermann unterstützt die Spartenleitung bei orga-nisatorischen Aufgaben, insbesonders bei Festlichkeiten (Vergnügungswart).

29. Oktober 2011

1. Sänger- und Musikantentreffen der Haidhofsänger mit befreundeten Sängern und Musi-kanten im Clubheim des TSV Natternberg organisiert von den Haidhofsängern.

18. Oktober 2011

Hirschragoutessen auf Einladung des Jagdpächters Sepp Knogl in der Jagdhütte Rohrmünz – guat war´s!

11. Dezember 2011

Konzert der Jugendblaskapelle Plattling in der Stadtpfarrkirche St. Magdalena in Plattling unter Mitwirkung der Haidhofsänger.

24. Januar 2012

Jáhreshauptversammlung der Haidhofsänger mit Neuwahlen
Wahlergebniss:
1. Spartenleiter: Wagner Helmut
stv. Spartenleiter: Ebner Sepp
Schriftführer: Treiner Christian
Kassenwart: Schuster Leo
Chronist: Haimerl Ludwig
Vergnügungswart (kein offizielles Mitglied des Spartenausschusses) Stieglmeier Hermann

25. Mai 2012

Maiandacht der Bauernbruderschaft Deggendorf auf´m Geiersberg mit dem bayr. Landwirt-schaftsminister Helmut Brunner.

22. September 2012

das langjährige und später passive Mitglied Adam Bep verstirbt überraschend bei einer Herz-untersuchung.

30. September 2012

Die Haidhofsänger wirken mit großem Erfolg mit bei „Menschen in Europa“ internationaler Volksmusiktag in Tittling  im Mueseumsdorf Bayerischer Wald.

5. Oktober 2012

Anlässlich des 22. Baierischen Mundarttages in Deggendorf richten die Haidhofsänger einen Hoagart`n in Rettenbach „Alte Schule“ aus.Die Besucherzahl blieb etwas unter den Erwartungen. Die Mundartautoren, besonders Frau Olga Hartmetz-Sager entäuschten das treue Puplikum. Besonders enttäuschend war, daß kein Vertreter der Stadt Deggendorf und nicht ein Vertreter der örtlichen Vereine anwesend war. Wo war der immer wieder viel zitierte Zuammenhalt der Vereine auf dem Dorf. Christine Stangl vertrat den bereits im Sterben liegenden Wellano Siegi hervorragend.

12. Oktober 2012

Sängerkamerad und chorbegleitender Zitherspieler Siegfried Wellano verstirbt an Lungenkrebs.

Januar 2013

Franz Baumgartner wird offizielles Mitglied bei den Haidhofsängern.

5. Februar 2013

Nach einstimmigen Beschluß bei der Jahreshauptversammlung werden die Haidhofsänger vorläufig für ein Jahr weiter bestehen. Bedingung ist allerdings die Auftritte bzw. Proben auf ca, ein Drittel zu reduzieren. D.h. ca. 15 Auftritte im Jahr 2013. Christian Treiner erklärt sich bereit, falls kein geeigneter Zitherspieler gefunden werden kann, als alleiniger Musiker zu fungieren. Auch als Sprecher steht er wieder zur Verfügung!

19. März 2013

Die Haidhofsänger starten einen 1. Versuch mit einem neuen Zitherspieler. Singer Franz gab sein bestes und man kam zu dem Entschluß, bei viel Übung und Fleiß kann er es schaffen, der neue Chor begleitende Zitherspieler der Haidhofsänger zu werden.

10. Dezember 2013

Helmut Wagner gibt während der Singstunde bekannt, seine Ämter als Spartenleiter bzw. als Chorleiter zum Ende der laufenden Wahlperiode nieder zu legen. Das Amt des Spartenleiters bekleidete er bis dann somit 12 Jahre, das des Chorleiters fast 10 Jahre (seit Oktober 2004).

19. Januar 2014

Helmut Wagner wird für „10 Jahre Chorleiter der Haidhofsänger“ mit einer Ehrenurkunde geehrt.

28. Januar 2014
Jahreshauptversammlung
Wahlergebnis:
1. Spartenleiter: Stieglmeier Hermann
stellvertr. Spartenleiter: Ebner Sepp
Schriftführer: Treiner Christian
Kassenwart: Schuster Leo
Chronist: Haimerl Ludwig
Kassenprüfer: Hellauer Ludwig
Vergnügungswarte: Wagner Hans und Wieser Hans
Die Vergnügungswarte sind keine offiziellen Mitglieder des Spartenausschusses!

4. Februar 2014

Helmut Wagner übernimmt bis auf weiteres, nach einigen Bedingungen, wieder das Amt des Chorleiters. Der Chorleiter ist kein offizielles Mitglied des Spartenausschusses, stellt sich aber bei Bedarf beratend zur Verfügung.

24. Oktober 2014

Der Jubiläumshoagar`n „45 Jahre Haidhofsänger“ unter der Burg z`Natternberg, im Hotel „zum Burgwirt“ in Natternberg war eine gelungene und stimmige Veranstaltung, die von Riederer Hans aus Enzerweis gekonnt und durchdacht moderiert wurde.
Mitwirkende Gruppen waren:
Die Rotbusch-Musi aus Hengersberg
Der Stephansposchinger Männer-Drei-Gesang
Die Niederalteicher Klarinetten-Musi
Und neben den Jubilaren, den Haidhofsängern
Der Sprecher Hans Riederer aus Enzerweis.

 

Jahr 2015

Zu Beginn des Jahres 2015 wurde beschlossen, keine öffentliche Auftritte anzunehmen.

Am 25. Januar verstirbt unser langjähriger Sängerkamerad und Gründungsmitglied
Johann Wieser schnell und unerwartet im Alter von 71 Jahren.

 

12. Januar 2016

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Wahlergebnis:
Spartenleiter:    Stieglmeier Hermann
Schriftführer:    Treiner Christian
Kassenwart:      Schuster Leo
Chronist:            Haimerl Ludwig
Kassenprüfer:   Hellauer Ludwig

Es wurde folgendes besprochen: Die Sparte Haidhofsänger bleibt weiter bestehen, es gibt aber keine öffentlichen Auftritte mehr.
Man trifft sich einmal im Monat an wechselnden Orten.
Beim gemütlichen Beisammensein pflegen wir weiter unser „Liedgut“.

Am 10. November verstirbt uns langjähriger Sängerkamerad
Anton Wösner im Alter von 84 Jahren.

 

2017

Am 19. Juli verstirbt unser langjähriger Sängerkamerad und Gründungsmitglied
der Haidhofsänger Siegfried Schärtl im Alter von 88 Jahren.

Zum 31. Oktober gibt der bisherige Spartenleiter Hermann Stieglmeier aus
gesundheitlichen Gründen sein Amt ab. Dieses wird kommisarisch bis zur
nächsten JHV  von Christian Treiner übernommen, der hierfür einstimmig
gewählt wurde.

 

6. Februar 2018
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Wahlergebnis:
Spartenleiter: Christian Treiner
stv. Spartenleiter: Josef Ebner
Schriftführer: Christian Treiner
Kassenwart: Leo Schuster
Chronist: Ludwig Haimerl
Kassenprüfer: Ludwig Hellauer

Am 27. Juni verstirbt unser langjähriger Sängerkamerad, Gründungsmitglied
und ehemaliger Spartenleiter Hermann Stieglmeier plötzlich und unerwartet
im Alter von 76 Jahren.

2019
Am 6. Februar findet die Jahreshauptversammlung statt.

Höhepunkte des Jahres waren am 5. September das Schirmherrnbitten mit unserem Stattsminister für Kunst und Kultur Bernd Sibler als Schirmherrn sowie am 19. Oktober der gelungene Jubiläumshoagart´n 50 Jahre Haidhofsänger „Bei uns dahoam-unter der Burg z´Natternberg“

18.09.2019
Unser Chorleiter Helmut Wagner und unser Kassier Leo Schuster bekommen für langjährige ehrenamtlich Tätigkeit von der Stadt Deggendorf eine Auszeichnung überreicht.
Aktivitäten:
18 öffentliche Auftritte
18 Singstunden
10 Spartenausschusssitzungen