Verena Hötzinger holt Gold bei der Bayerische Meisterschaft Langdistanz

By | 5. Oktober 2020

Am vergangenen Wochenende fand die Bayerische Meisterschaft im Orientierungslauf in der Langdistanz und der 4. BayernCup Lauf in der Mitteldistanz statt. Ausrichter war der OL Verein        TV Coburg-Neuses, der in der Nähe von Selb im Fichtelgebirge ein würdiges Meisterschaftsgelände gefunden hat. Bei herrlichem Herbstwetter fanden sich ca. 160 Teilnehmer aus ganz Bayern ein.

Der TSV Natternberg ging mit vier Orientierungsläufern an den Start. Die besten Ergebnisse konnte an diesem Wochenende Verena Hötzinger erreichen. Nachdem sie heuer schon die Bayerische Meisterschaft in der Mitteldistanz Kategorie Damen bis 16 Jahre gewonnen hatte, konnte sie zum ersten Mal überhaupt die Goldmedaille in der Langdistanz gewinnen! Am Folgetag erreichte sie den zweiten Platz und konnte sich wertvolle Punkte für die BayernCup Wertung (Landesrangliste) erlaufen, die sie derzeit anführt. Zum ersten Mal wagte sich Veronika Engl in der Kategorie Damenelite in der Langdistanz an den Start und schlug sich sehr tapfer und erreichte als vierte das Ziel. Am Folgetag auf der Mitteldistanz konnte sie ebenfalls eine gute Leistung zeigen und erreichte den fünften Platz. Die beiden Vereinskollegen Stefan Hötzinger und Robert Engl starteten in der Herrenkategorie ab 45 Jahre. Stefan Hötzinger konnte an beiden Tagen den 5. Platz belegen. Robert Engl, der erst vor Kurzem mit Orientierungslauf begonnen hat, konnte seine bisher besten Platzierungen mit Platz 10 am Samstag und Platz 11 am Sonntag feiern.